Als Immobilien-Botschafterin ist Weiterbildung wichtig

Wie in meinem letzten Beitrag erwähnt, besteht eine Weiterbildungspflicht für Immobilien-Makler_innen. Ich habe schon immer auf diese Methode der Wissensbildung gesetzt und mich stetig weitergebildet. Auch in diesem Jahr habe ich die ersten Wochen schon für eine erste Weiterbildung genutzt. Denn nur wer mehr weiß, kann auch mehr vermitteln.

InnovationsTagung für Immobilienmakler

Am 20. Januar 2021 fand die InnovationsTagung für Immobilienmakler_innen statt. Diese Veranstaltung umfasst insgesamt 7,5 Zeitstunden zur Weiterbildung, was 10 Fortbildungseinheiten zu je 45 Minuten entspricht.

Der neue Experte heißt Kunde – Digitalisierung im Vertrieb

Im Laufe der letzten Jahre hat die Digitalisierung deutlich an Fahrt aufgenommen. Ich bin überzeugt davon: Das war erst der Anfang. Es bringt daher nichts, den Kopf in den Sand zu stecken und darauf zu warten, dass sich alles wieder beruhigen wird. Umso wichtiger ist es daher branchenübergreifend für Verkäufer, Berater und Makler, sich zukunftsfähig aufzustellen. Denn die Aussichten sind klar: Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Digitalisierung der Immobilienwirtschaft – PropTechs: Fluch oder Segen?

PropTechs entwickeln immer wieder neue, innovative Ideen, um traditionelle Prozesse in Frage zu stellen und effizienter zu gestalten. Während bereits einige Unternehmen einen großen Mehrwert in der Zusammenarbeit mit den Startups erkennen, befürchten andere durch die digitale Konkurrenz an Marktmacht zu verlieren. Im Rahmen seines Vortrags spricht Nikolai Roth über die Digitalisierung der Immobilienwirtschaft und erklärt, warum PropTechs nicht nur als digitale Wettbewerber, sondern auch als hilfreiche Wegbereiter gesehen werden sollten.

Immobilienakquise | in vier Wochen zum Erfolg

Maximilian Wolf wirbelt die Immobilienbranche mit seiner einzigartigen Geschäftsidee auf. Viel Nachfrage, wenig Angebot. – Der Immobilienmarkt macht es den Maklern nicht leicht. Doch Maximilian Wolf kennt die Problematik, denn er ist Immobilienexperte und Geschäftsführer der Bricks & Mortar Immobilien GmbH. Mit einem innovativen Geschäftsmodell setzt er an dem Punkt an, an dem viele Makler scheitern: der Marktzugang. Außerdem zeigt er, dass Netzwerken trotz Internetakquise das A und O bleibt. Nichtsdestotrotz nutzt er digitale Kanäle, um seine Sichtbarkeit zu steigern und auch darüber Objekte zu akquirieren.

Digitalisierung der Objekt-Akquise: In 7 Schritten zu neuen Verkaufs-Aufträgen über das Internet inkl. Praxisbeispielen

Als Immobilienmakler brauchen Sie ständig neue Verkaufs-Aufträge. Doch in Zeiten von Anlageknappheit und fortschreitender Digitalisierung werden die Objekte in den meisten Märkten immer weniger und immer umkämpfter. Eine Möglichkeit für Makler, trotz dieser schwierigen Marktvoraussetzungen dennoch an genügend Verkaufs-Aufträge zu gelangen, ist die effiziente Abschöpfung der digitalen Nachfrage. Gerade, weil der Markt der Immobilienverkäufer sich nachweislich immer mehr ins Internet verschiebt, wird es für Immobilienmakler in den nächsten Jahren zwingend notwendig sein, digital erfolgreich aufgestellt zu sein. Unser Referent Robert Michel Junior (Scale PROP) hat mit seinem 20-köpfigen Team aus Marketingexperten einen Prozess entwickelt, durch den bereits über 50 inhabergeführte Maklerfirmen erfolgreich die digitalen Markmöglichkeiten nutzen und dadurch Monat für Monat neue Verkaufs-Aufträge über das Internet generieren – planbar und hoch profitabel. In seinem Vortrag zeigt Ihnen Robert Michel Junior anhand von detaillierten Praxisbeispielen genau auf, wie auch Sie mit Ihrer Maklerfirma in 7 Schritten die digitalen Marktmöglichkeiten richtig nutzen können, um berechenbar neue Objekte für Ihr Maklerbüro zu generieren.

Dies ist nur ein kleiner Auszug der Inhalte, die mir bei der digitalen Weiterbildung unterrichtet wurden. Mehr dazu unter in meinem Zeritifikat.